Eier malen mit Ai Wei Wei

  • Jürgen beschreibt ein Drama hinter vorgehaltenen Gardinen. Felix und Mechthild beobachten irritiert eine Frau, die auf dem Trottoir kniet und Blumen pflanzt. Dabei ist das doch Mechthilds Terrain.
  • Hans hat das dritte Kapitel seines Erfolgsromans fertiggestellt und berichtet von einem Opernbesuch mit seiner Frau, wo außer ihnen nur Rentner und Homosexuelle anwesend sind. Er sinniert über das Rentnertum.
  • Horst wird uns, wie üblich, überraschen.
  • Sarah liest und einen Ausschnitt aus ihrem neuen Roman „Eine Tonne für Frau Scholz“. Die Heldin wird von Oma Scholz in ihre Wohnung gedrängt und behelligt. Am 20. April hat insbesondere und ausschließlich Sarah Geburtstag!
  • Andreas wird vom Frühling in den Garten gelockt. Aber, ob er nun nur dasitzt und Bier trinkt oder arbeitet, stets ist er den Blicken seiner Mitmenschen ausgeliefert. Und diese möchten teilhaben …
  • Hinark erzählt uns die Legende über die Hasenschöpfung. Gott erschuf aus einem Fussel die Meerschweinchen und später die Hasen, die sich mit dem Kaninchen arrangieren mussten.
  • Die Früh-Schopp-Boys versuchen sich im Jugendslang zurechtzufinden und grölen ein Shanty über Grillabende und Kunst.
  • Im Theaterstück (von Hinark Husen) wird Familie Müller von dem Aktionskünstler Ai Wei Wei heimgesucht. Er will unbedingt mit ihnen zusammen Eier bemalen. – Schlimm.

Unsere Gäste im April:

Zu Gast im Mai:

April 2014

Beitragsnavigation


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Close It