Das deutsche Mast-Schwein
Erreicht sein Schlachtgewicht
In exakter „Just-Time“
Ein Schweinemäster fackelt nicht

„Stich sie heut noch ab, die Sau“ *
Weil, was so ein Vieh nun weiter frisst
Färbt mir die schwarzen Zahlen grau
Kost‘ mich Geld und macht viel Mist

Doch am Ende der Verwertungskette
„Tönnies“ Laden nun seit Tagen dicht
Die arme Sau, die bald schon überfette
Findet keinen Schlächter nicht

Am Besten wär’s für seine Schwein‘
Tierschützer kämen in der Nacht
All die Sau’n aus engem Stall befrei’n
Ob der Mäster das gar selber macht?

Borstenvieh in der Botanik
Bürger seid wohl auf der Hut
Noch ein Grund zu Massen-Panik
Ob des braven Bauern Übermut

*Mit Dank an Ödön von Horvath

(Jürgen Witte, Juni 2020)

Jürgen Witte: Die Tücken der industriellen Landwirtschaft

Beitragsnavigation


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Close It