Stopptanz! Wisst Ihr noch?

In meiner Kindergarten- und Grundschulzeit war das der Renner, fast jeden Tag wurde Stopptanz gespielt. Das Regelwerk war übersichtlich: Alle Kinder tanzten und wuselten wie losgelassen durch den Raum, und wenn die Erzieherin oder der Lehrer die Musik ausmachte, musste man stehenbleiben wie eingefroren. Wer wackelte oder zu spät reagierte, flog raus und musste vom Rand aus zugucken.

Gestern hat mich jemand gefragt, wie es mir geht. Wie es mir geht!
Ich wollte auch wirklich antworten, aber es kam nichts als Schulterzucken und leicht hysterisches Kichern dabei heraus.
Nun habe ich nachgedacht und ich denke die Antwort lautet: Stopptanz. Stopptanz ist wirklich ein gutes Bild für mein derzeitiges Lebensgefühl:

Ich merke, diese Anflüge von Normalität da draußen tun mir gut. Es ist wieder deutlich mehr Leben auf den Straßen, Läden und Biergärten öffnen, Reisebeschränkungen purzeln, auch Freunde darf man in gewissen Konstellationen wieder treffen. So wohltuend.

Und dennoch ist da dieser verflixte Haken an der neuen Normalität.
Immer wieder, wenn ich mich gerade in dieses Gefühl von Gelassenheit hineinfallen lassen will, gibt es diesen jäh aufblitzenden Ach ja, Corona!-Gedanken.
Wenn ich meiner lang vermissten Freundin um den Hals fallen möchte und wir beide abbremsen wie im Comic. Ach ja, Corona.
Wenn wir beim Essen artig auseinander sitzen – aber ich ihr Feuerzeug nehme, um die Kerze anzuzünden. Die gleiche Pfeffermühle benutze, aus der gleichen Weinflasche eingieße, und später am Abend die gleiche Katze kraule…
Immer wieder geht diese kleine Warnlampe plötzlich an.

Es ist ein Gefühl, als würde ständig jemand unvermittelt die Musik ausmachen, wenn es gerade anfängt, Spaß zu machen.
Stopptanz.

Nun denn. Wir werden wohl noch eine ganze Weile mit dieser Warnlampe leben. Uns vielleicht ab und zu einen auf dieselbe gießen. Und ansonsten?
Aufmerksam sein. Genau hinhören. Versuchen, nicht zu wackeln!

Und das Beste hoffen.

(Susanne Riedel, Mai 2020)

 

 

Susanne Riedel: Stopptanz

Beitragsnavigation


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Close It